Grüne Detox Bowl

Diese grüne Detox Bowl ist gefüllt mit nahrhaften und köstlichen Lebensmitteln. Wieder eine Kombination, die super schnell zuzubereiten ist und wunderbar mit meiner pikanten Erdnuss-Sauce harmoniert.
Die grünen Lebensmittel unterstützen natürliche, körpereigene Entgiftungsprozesse und die würzigen Toppings fördern die Verdauungskraft. Die Bowl ist warm und kalt super lecker, lässt sich also auch für den nächsten Tag super vorbereiten.

Grundlage sind allerlei grüne Köstlichkeiten: Grünkohl, grüner Spargel, Avocado und Edamame. Als sättigende Beilage passen scharf eingelegte Tempeh-Scheiben und die kräftige Erdnuss-Sauce. Tempeh ist ein traditionelles Fermentationsprodukt aus Indonesien. Geschmacklich ähnlich wie klassischer Tofu, ist Tempeh abwechslungsreicher in der Konsistenz und sehr gut für die Verdauung.



Du brauchst:

1 Backblech mit Backpapier
1 Pfanne
Messer, Brettchen und Löffel

Zutaten für 4 Portionen:

2 Bund Grünkohlblätter
5 EL Olivenöl
3 EL Kokosfett
1 Bund grüner Spargel
8 EL Edamame
4 kleine Avocados
2 Frühlingszwiebeln
200 gr Tempeh
5 EL Soja-Sauce
frischer Ingwer
Knoblauch
4 EL Mandelblättchen
Salz, Sesam

Und so geht’s:

  1. Heize den Ofen auf 180 Grad Umluft vor.
  2. Wasche und trockne die Grünkohlblätter und massiere sie in einer großen Schüssel mit Olivenöl und etwas Salz. Hier brauchst du keine Berührungsängste haben. Packe ruhig kräftig zu, der Kohl ist widerstandsfähig. Für eine gleichmäßiges Knusper-Ergebnis ist es wichtig, dass die Blätter durchgängig fein mit Öl beschichtet sind. Verteile die Blätter auf dem Backblech und lasse sie für 20 Minuten im Ofen kross werden. Wirf immer mal wieder einen Blick in den Ofen, zwischen lecker knusprig und verbrannt liegt manchmal nur eine Minute.
  3. Schäle und hacke etwa 1,5 cm Ingwer und 2 Knoblauchzehen und gib beides in eine Dose. Gib 3 EL Wasser und die Soja-Sauce hinzu. Schneide den Tempeh in etwa 0,5 cm breite Streifen und lege sie in die Ingwer-Knoblauch-Marinade. Du kannst die Dose verschließen und vorsichtig schütteln, sodass alle Tempeh-Streifen mit der Marinade überzogen werden. Stelle die Dose beiseite.
  4. Wasche den Spargel und schneide das holzige Ende ab. Bringe in einer Pfanne das Kokosfett zum schmelzen und röste den Spargel darin für ein paar Minuten gleichmäßig an. Gib zum Schluss Mandelblättchen hinzu und röste weiter, bis die Mandelblättchen braun sind und duften.
  5. Nutze dieselbe Pfanne, um den Tempeh ebenfalls in Kokosfett von beiden Seiten golden zu braten.
  6. Wasche und schneide die Frühlingszwiebeln, entkerne die Avocado und schneide das Fruchtfleisch in Scheiben oder Stücke.
  7. Kombiniere Grünkohl-Chips, Edamame, Avocado, Zwiebeln, Spargel, Tempeh und Erdnuss-Sauce in einer Schüssel, gib etwas Salz und Sesam hinzu und genieße die schmackhafte Detox Bowl.

Tipp: Hier passt auch wunderbar ein grünes Pesto als weiteres Topping.

RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT